Klangboot deiner Seele | Vitalfeld-Balance
15521
page-template-default,page,page-id-15521,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,overlapping_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive
 

Vitalfeld-Balance und Global Diagnostics

„Jeder könnte verstehen, was mit seinem Körper los ist, wenn er nur zuhört, was sein Körper spricht.“

Jeder biologische Organismus strahlt eine Vielfalt an eigenen Energien ab. Diese körpereigenen Energien werden als Vitalfeld bezeichnet. Das Vitalfeld ist bei jedem Menschen individuell (so wie sein Fingerabdruck) und auch je nach aktuellem Allgemeinzustand unterschiedlich. Dieses natürliche, elektromagnetische Feld ist physikalisch messbar und kann visualisiert werden. Durch positive und negative Umwelteinflüsse unterliegt das Vitalfeld ständigen Veränderungen. Die Möglichkeit, das Vitalfeld positiv zu beeinflussen, ist der Ausgangspunkt der Vitalfeldtherapie. Der Mensch verfügt über ein hohes Potential an Selbstheilungskräften, die auf Grund der heutigen Lebensumstände oft  blockiert sind. Diese Methode hilft zielgerichtet und individuell, genau diese Selbstheilungskräfte durch Energieaufbau und Entgiftung zu aktivieren.

Beim sogenannten Vitalfeld-Balance-Check finden 200 Millionen präzise Einzelmessungen an über 540 Messobjekten des Körpers statt.

Dabei wird der Körper durch unzählige kleine Impulse abgetastet, seine Reaktionsmuster werden gemessen und aufgezeichnet. Anschließend werden diese Impulse vom Gerät ausgewertet und bildhaft dargestellt. So wird festgestellt, ob diese Werte in der richtigen Frequenz schwingen und der Körper in Balance klingt.

Der Vitalfeld-Balance-Check wird mittels Global Diagnostics durchgeführt, einem neuen, bahnbrechendem Messverfahren in der komplementärmedizinischen Gerätemedizin, das auf auf objektiven physikalischen Messungen basiert. Der Check erfolgt über Fußelektroden, ist vollkommen schmerzfrei und findet im bekleideten Zustand statt. Die Messung beinhaltet auch mögliche Unverträglichkeiten von rund 4.000 Substanzen.